Fahrt ins „Blaue“ führte zu einem blauen See

Rund 80 ältere Damen und Herren führte eine Busreise der Ortsgruppe St. Veit am Vogau des Steirischen Seniorenbundes als „Fahrt ins Blaue“ zum Ossiachersee in Kärnten. – Dazu hatte Obfrau Waltraud Straßberger mit ihren fleißigen Helferinnen geladen, und viele hatten sich angemeldet, so dass neben einem großen Stockbus – in bewährter Manier gelenkt von Franz Steg – ein Kleinbus auch noch vonnöten war.

Als Spitzenerlebnis stellte sich die rund einundeinhalb Stunden umfassende Schifffahrt auf dem See heraus, die von den Reisenden gerne angenommen wurde. Zwar war ihnen kein sonniges Wetter beschieden – aber die Regenschirme brauchten auch nicht ausgepackt zu werden.

Zum Mittagessen fand man sich im Landgasthof Kogler – auch die „Pfeffermühle“ genannt – auf der Simonshöhe in St. Urban ein. Sich danach die Füße zu vertreten, hatte man viel Zeit, ehe es wieder heimwärts zuging. In Mitteregg in der Gemeinde St. Nikolai im Sausal kehrte man zu einer kräftigen Jause in die Buschenschenke Pichler-Schober ein, wo man flink und überaus freundlich bewirtet wurde. – Und: Die Seniorenbundmitglieder freuen sich schon auf die nächste Veranstaltung – das wird ein „Stammtisch“ sein.

Anton BARBIC

Buschenschenkerin und Chefin des Hauses, Sabine Pichler (Mitte), schenkte ihren Gästen – darunter Obfrau Waltraud Straßberger und Stellvertreter Franz Braunegger (links) – mit viel Charme selbst ein. Foto: BARBIC

Buschenschenkerin und Chefin des Hauses, Sabine Pichler (Mitte), schenkte ihren Gästen – darunter Obfrau Waltraud Straßberger und Stellvertreter Franz Braunegger (links) – mit viel Charme selbst ein. Foto: BARBIC